Die Kirche St. Peter und Paul in Harkirchen

Die sechste Kirche in der Kette der Glaubensorte in unserer Gemeinde ist Harkirchen. Obwohl ein bescheidenes Kirchlein, steht sie einladend auf ihrem geschichtsträchtigen Boden und ist ein Anziehungspunkt der Ruhe und Beschaulichkeit. Sie liegt etwas abseits vom See, aber ihre Atmosphäre, die durch ihre Lage und ihre Geschichte geprägt ist, nimmt jeden Wanderer und Besucher für sie ein.
Die Kirche St. Peter und Paul in Harkirchen - ursprünglich Hartchiricha - gehört zu den ältesten bayerischen Kirchen und bestand schon im 1. Jahrtausend als adelige Eigenkirche. Während der Ungarneinfälle, vermutlich kurz vor 950 n.Chr., wurde sie zerstört, jedoch auf Veranlas-sung von Bischof Gottschalk von Freising wieder aufgebaut. In der er-sten Matrikel des Bistums Freising von 1315 ist sie als Filialkirche von Aufkirchen genannt. Sie war als ehemalige adelige Eigenkirche mit dem Recht zu Bestattungen ausgestattet.
Geschichtlich ist Harkirchen interessant durch seine Lage. Mittelalterli-che Fernstraßen, an die sich umfangreicher Klosterbesitz reihte, zogen sich entlang alter Römerstraßen. Kloster Schäftlarn konzentrierte seinen Besitz zwischen den beiden römischen Isarübergängen Föhring - Baierbrunn bis zum Ostufer des Starnberger Sees, wo das Reichskloster Tegernsee Besitz hatte, zu dem Harkirchen und Kempfenhausen ge-hörten. Damit waren „Verkehrsaufgaben“ zu erfüllen, zumal Kloster Tegernsee solche Aufgaben auch an der Fernstraße über den Achenpaß zum Inntal wahrzunehmen hatte.
Die bedeutendste und mächtigste Familie im Schäftlarner Raum war das Harkirchner Geschlecht des Volchart, das um 1120/30 als Kastel-lane über die Burg Beigarten und seine Ritterschaft eingesetzt worden war. Volchart und seine Nachkommen sollen ihren Sitz in Harkirchen auf der Anhöhe nördlich der Kirche gehabt haben, auf der heute noch ein Plateau zu sehen ist. Zur Kirche soll es einen unterirdischen Gang gegeben haben, der um 1900 noch existierte.
St. Peter und Paul in Harkirchen wurde im 18. Jahrhundert, wie nahezu alle bayerischen Kirchen, barockisiert und hat heute einen kleinen Zwiebelturm auf mittelalterlicher Bausubstanz. Der Innenraum ist ein-fach, aber sehr hübsch. Das flachgedeckte Langhaus ist mit einer einfachen Kehlleiste gerahmt. Der Chor ist dreiseitig geschlossen. Die Sakristei ist seitlich angeordnet. Der Hauptaltar wird von zwei 50 cm hohen Holzfiguren flankiert, den Aposteln Peter und Paul, die um 1510/20 entstanden sind. Oberhalb des Altars befindet sich ein reicher, schön gestalteter Altaraufsatz. An den Wänden stehen auf Konsolen Holzplastiken der 12 Apostel, die aus dem 15. Jahrhundert stammen.
Die kleine Landkirche mit ihrer großen Tradition liegt reizvoll in einer Wiese am Hang und wird von Obstbäumen gesäumt.

Liselotte Klein

(Quelle: H.R.Klein, Eine Bayerische Chronik)

 

 

Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen

Service  

Pfarrer

Pfarrer Johannes Habdank

Telefon: 08151 - 50 494 oder
Mobil: 0160 / 97 93 96 17
Fax: 08151 - 95 552
E-Mail: johannes(dot)habdank(at)elkb(dot)de
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Service  

Sekretariat

Sekretärin Cornelia Jung

Telefon: 08151 - 97 31 76
Fax: 08151 - 97 31 77
E-Mail pfarramt(dot)berg-ev(at)elkb(dot)de
Bürozeiten: Mo. - Di. - Fr.
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Service  

Kirchenvorstand

Vertrauensmann
des Kirchenvorstandes
Florian Gehlen

Telefon: 08151 - 95 742
E-Mail florian(dot)gehlen(at)web(dot)de

 

Evangelisch-Lutherische

Kirchengemeinde

Berg am Starnberger See

Fischackerweg 10

82335 Berg

Tel.: 08151-97 31 76

        
         Newsletter
        


         Dreh mich um...
 
Newsletter
zu aktuellen Veranstaltungen und Neuigkeiten in der Kirchengemeinde Berg versenden wir in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter.

Hier können Sie sich

für
den Newsletter registrieren.
         Online Anfrage
         für Taufe oder
        Trauung




         Dreh mich um...

Online Anfrage für Taufe oder Trauung

Wünschen Sie eine Taufe oder kirchliche

Trauung in der Gemeinde Berg?

 

 

       
       Berger
       BlechBläser





         Dreh mich um...

Berger Blechbläser

unter der Leitung vom Prof. Dr. Frieder Harz

Freitags 19.00-20.30 Uhr 
 

        Seniorenkreis

 

 


         Klick und ich dreh mich um...

Seniorenkreis

unter der Leitung von Hanna Schenk

Jeden 2. Dienstag des Monats 15.00 - 17.00 Uhr

  Kinderchor   Projektchor

 
                                            Klick und ich dreh mich um...

Kinderchor

ab 6 Jahren, unter der Leitung
von Angelika Gehlen

Jeweils Dienstag
16.30 - 17.30 Uhr
im Katharina von Bora-Haus
 

Projektchor

unter der Leitung von
Frieder Harz

Projekte nach Absprache
Bekanntgabe der Proben hier